Rechtsauskunft per eMail | Tägliche, sofortige Rechtsauskunft per Telefon zum Vertragsrecht |

JustitaDirect > Finden Sie hier Ihre unabhängigen und neutralen Berater.

...

Vertragsrecht _

Ihnen stellt sich eine vertragsrechtliche Konstellation, welche einer kurzen Klärung bedarf? Sprechen Sie sofort mit einem Anwalt!

Es ist nicht so dringend und Sie formulieren und schreiben lieber in Ruhe am Rechner? Auch kein Problem.

...

...

Sondernummer Anwaltsnotdienst: 0900-1234 1015

Wir versuchen diesen Not- + Nachtdienstdienst 24 Stunden täglich erreichbar zu halten. Es kann leider nicht garantiert werden, dass jederzeit ein Anwalt erreichbar ist. Sollte dies der Fall sein, erreichen Sie eine Person, die Ihnen einen Anwalt nennt, mit dem Sie sich direkt über eine Handynummer in Verbindung setzen können.

Auch alle diese Nummern: 1,95 €/Min/Festnetz | Mobil kommt die Gebühr ihres Providers hinzu.

.......

Rechtsauskunft per eMail

Aus Ihrem Mailprogramm heraus > Mailadresse: rechtsrathotline@arcor.de

Oder direkt über ein vorgegebenes Formular > Klicken Sie HIER

Und so funktioniert es: 

1.) Sie formulieren Ihr Rechtsproblem und Ihre Fragen dazu. 

2.) Sie erhalten von einem Rechtsanwalt ein Angebot. 

3.) Eine Vereinbarung kommt erst zustande, wenn Sie dieses Angebot explizit angenommen haben.

4.) Melden Sie sich nicht mehr, wird der bearbeitende Anwalt Ihre Mail löschen.

Lehnen Sie ab oder melden sich nicht mehr war es das. Es entstehen Ihnen keinerlei Kosten.

Ihre Mail wird direkt an einen Rechtsanwalt durchgeleitet. Dieser ist zur Verschwiegenheit verpflichtet. Wir speichern Ihre Daten nicht.

.........

Jeder schliesst fast täglich Verträge

Auch hier: Wissenswertes zum Vertragsrecht nach Überarbeitung wieder in unserer Seite.

Ein Grossteil des rechtlichen Ärgers den jeder so hat beginnt mit dem Abschluss von Verträgen, bzw., mit dem Nichtabschluss von schriftlichen Verträgen, was dann immer bedeutet, dass die gesetzlichen Vorgaben zum Tragen kommen. Ob dies nun ein Mietvertrag ist, ein Kaufvertrag, ein Leihvertrag, Leasingvertrag, Dienstleistungsvertrag oder was auch immer ist, der Teufel steckt meist im Detail, in unklar formulierten Vertragsbestandteilen, im schwammig formulierten Sätzen, die oft eine geplante arglistige Täuschung verschleiern sollen und und und.

Dann tauchen Fragen auf wie: Kann ich einen Kaufvertrag kündigen und wenn ja, wie kann ich kündigen? Kann ich den Rücktritt vom einem Vertrag verkünden? Was ist die Folge, wenn ich einen Kaufvertrag z. B. im Internet nicht einhalte? Gibt es von dem Grundsatz "Verträge sind einzuhalten" Ausnahmen und wenn ja, was sind die Ausnahmen?

Immer wieder ein ärgerliches Problem mit Folgen: Wie und wann Verträge richtig kündigen? So manches dazu ist in den AGB vieler Firmen geregelt, nur; was das drinsteht ist auch manchmal für Juristen so leicht nicht zu entschlüsseln und oft auch rechtlich nicht haltbar.

Wesentliche Vertragsbestandteile lassen sich in den AGB z. B. nicht verstecken. Ebenso muss niemand mit überraschenden Klauseln in den AGBen rechnen.

Nur; sollte man das möglichst vor Unterzeichnung eines Vertrages wissen, weil das möglicherweise viel Ärger ersparen kann.

..........

 

Infos und Direktdurchwahlen zum Rechtsanwalt für:

:Arbeitsrecht  | 
Familienrecht  |  Erbrecht  |   Mietrecht  |  Strafrecht  |  Verkehrsrecht  |  Vertragsrecht   |   Wettbewerbsrecht  |

...........

 Inno-Forum Rechtsanwälte  |  Juristische Beratung  |  

 

  .....

Zurück zur Indexseite > www.rechtsrathotline.de 

.........

Kontakt + Datenschutzerklärung

280620