Arglistige Täuschung dasselbe wie Betrug?

Hier allein rein, was sich so aus dem täglichen Leben eines Verbrauchers ergeben kann.

Moderator: Gloria

Antworten
Jangmeet
Beiträge: 8
Registriert: 22.05.2010, 08:05
Wohnort: Artist

Arglistige Täuschung dasselbe wie Betrug?

Beitrag von Jangmeet »

Der Titel sagst schon. Wegen arglistiger Täuschung kann man ja von einem Vertrag zurückteten. Ist es aber auch strafrechtlich Betrug?
aubry
Beiträge: 11
Registriert: 18.05.2010, 23:31

Beitrag von aubry »

Wo sollte da ein Unterschied sein? :shock:
Schnippel
Beiträge: 200
Registriert: 19.05.2010, 21:26

Beitrag von Schnippel »

Arglistige Täuschung ist ein Begriff aus dem Zivilrecht, Betrug aus dem Strafrecht.
Blanca
Beiträge: 27
Registriert: 19.05.2010, 19:22
Wohnort: bei Hamburg

Beitrag von Blanca »

Interessant. Ich hätte auch gedacht, daß arglistige Täuschung dasselbe wie Betrug ist. Mich hat mal ein Anwalt mit dieser Begründung aus einem Vertrag herausgeholt, indem er den Rücktritt vom Vertrag erklärt hat. Ich fühlte mich vom Verkäufer schon betrogen.
Caru
Beiträge: 105
Registriert: 23.05.2010, 23:03
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Caru »

Die Voraussetzungen, die für einen Betrug vorliegen müssen sind wesentlich höher angesiedelt, als die Voraussetzungen für eine arglistige Täuschung.

Klar, jeder Betrug ist auch eine arglistige Täuschung, jedoch nicht jede arglistige Täuschung ein Betrug.
admin
Site Admin
Beiträge: 301
Registriert: 16.01.2007, 13:07

Re: Arglistige Täuschung dasselbe wie Betrug?

Beitrag von admin »

Rotakidnisiewhcan1021
Antworten