Anwaltsnotdienst, auch in der Nacht, auch am Wochenende

.
Wer schnell hilft hilft oft doppelt und rechtzeitige Aufklärung im Vorfeld verhindert meist unnötiges Ärger, Zeitaufwand und Geldausgaben.

Die Anwälte Anwaltshotline, der Onlinerechtsberatung JustitiaDirect stehen täglich, auch Samstag und Sonntag, auch meist rund um die Uhr zu Verfügung.

Die Zentralnummer ist: 0900-1234 1010.

Aus dem Festnetz werden preiswerte 1,95 Euro je Minute berechnet. Benutzt jemand sein Handy kann das wesentlich mehr kosten. Diese Mehrkosten streicht jedoch der Handyprovider ein, für die "Leistung" des Weiterleitens.
Antworten
Locke1
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2021, 19:25

Anwaltsnotdienst, auch in der Nacht, auch am Wochenende

Beitrag von Locke1 »

Was ich an Justizia Direct, so nennen sie sich ja wohl, gut finde ist, dass die sowas wie einen Notdienst haben, der auch wirklich so genannt werden kann.

Ich, als jemand, der vor allem nachts beruflich unterwegs ist habe den jetzt schon ein paarmal nutzen müssen, u. a., weil ich mal stocknüchtern inne Verkehrskontrolle geraten bin und einen Alkohol- und Drogentest machen sollte. Alkoholtest, blasen hab ich ja noch eingesehen, den Drogentest jedoch nicht mehr.

Ich hab dann nachts um 3, 3 Uhr 30 bei denen angerufen, einer von denen hat mit einem Polizisten gesprochen und ich durfte dann ohne Drogentest weiterfahren.
Marc
Beiträge: 44
Registriert: 20.01.2021, 19:35

Re: Anwaltsnotdienst, auch in der Nacht, auch am Wochenende

Beitrag von Marc »

Gut, so viele die einen Notdienst anbieten können, wode halt anrufst und auch sofort einen Anwalt am Telefon hast, gibt es ja nicht.

Viele (die meisten?) haben sich ja darauf verlegt aus Interessierten, Ratsuchenden Mandanten für Anwälte zu machen und von diesen Anwälten Beiträge zu erheben. Das ist und kann ja nicht der Sinn einer Anwaltshotline sein. Traditionell wird ne Anwaltshotline genutzt, um aktuell, schnell und direkt eine Auskunft zu erhalten, die dann auch direkt weiterhilft.

Es wird mit "kostenloser Ersteinschätzung" gelockt. Manche locken auch mit "kostenloser Erstberatung" und und und. Aber Anmelden und seine Daten angeben muss man sich bei vielen (wiederum den meisten?) und was soll schon gross kostenlos eingeschätzt werden, wenn Anwälte aus den Kontakten Mandate machen sollen? Es dürfte dann in vielen Fällen so sein, dass Anwälte die Menschen in unnötige juristische Streitereien hineinziehen. Die Anrufer haben doch keine Ahnung von dem was ein Anwalt ihnen erzählt.

An "kostenlosen Erstberatungen" wird nichts verdient. Das sollte auch dem Naivisten einleuchten.

Aber "kostenlos, kostenlos, kostenlos" dürfte DAS Reizwort sein, welches bei vielen Menschen sofort den gesunden Menschenverstand eliminiert.
Gloria
Beiträge: 222
Registriert: 17.05.2010, 22:02
Wohnort: München

Re: Anwaltsnotdienst, auch in der Nacht, auch am Wochenende

Beitrag von Gloria »

Gerade ausserhalb der normalen Geschäftszeiten macht sone Anwaltshotline ja echt Sinn. Wem ist das noch nicht passiert, dass er abends oder nachts von Polizisten gestriezt wurde und wusste nicht, was er sich von denen gefallen lassen musste. Da ist es manchmal schon ganz hilfreich einen Anwalt ans Rohr zu kriegen und einem Beamten das Telefon mal kurz rüberzureichen.
rock
Beiträge: 28
Registriert: 10.02.2021, 18:27

Re: Anwaltsnotdienst, auch in der Nacht, auch am Wochenende

Beitrag von rock »

Sehe ich auch so Gloria. Auch nachts kann ja jeder die vielfältigsten rechtlichen Probleme kriegen. Kenn ich aus meiner Jugend bestens. Einen Anwalt in der Nacht erreichen? Vor 30 Jahren ein Traum und damals hätte niemand gedacht, dass das mal möglich sein würde.

Heute geht das ist ist Luxus pur. Und ich könnte mir schon vorstellen mal inne Verkehrskontrolle zu kommen und dann wirklich einen Anwalt bemühen zu müssen. Und ich könnte mir noch besser vorstellen, wenn man kontrollierenden Polizisten erst mal sagt: "Moment, ich rufe mal meinen Anwalt an, um zu wissen, wo Ihre Kompetenzen ihre Grenzen haben".
globetrotter
Beiträge: 39
Registriert: 10.02.2021, 18:12

Re: Anwaltsnotdienst, auch in der Nacht, auch am Wochenende

Beitrag von globetrotter »

Also ich hab mir mal, als jemand der viel nachts unterwegs ist, diese Notfallnummer auf einen Zettel geschrieben ins Handschuhfach gelegt. Ich brauche eigentlich niemanden, um zu wissen, was z. B. die Polizei darf und nicht darf. Aber man kennt das ja, das da manchmal welche dabei sind, die zum Übertreiben neigen und da kann es schon ganz förderlich sein sagen zu können: "Moment, ich ruf mal gerade meinen Anwalt an".
Antworten