rechtsrathotline.de Foren-Übersicht rechtsrathotline.de
Recht verständlich
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Also mir reichts. Ich will die DM zurück!
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    rechtsrathotline.de Foren-Übersicht -> Völlig losgelöst vom Grundthema des Forums _
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Winz



Anmeldedatum: 23.05.2010
Beiträge: 6
Wohnort: Überall wo mein Hut hängt und wo es interessante Menschen gibt.

BeitragVerfasst am: 23.05.2010, 06:20    Titel: Also mir reichts. Ich will die DM zurück! Antworten mit Zitat

Nochmal: Also mir reichts. Ich will die DM zurück!

Wie denken andere?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aubry



Anmeldedatum: 18.05.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 23.05.2010, 07:21    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich rechne immer noch alles im Mark um. Passiert mir oft, ich sehe was, sehe den Preis und denke: Is ja günstig. Wenn ich dann aber in Mark umrechne ist vieles nicht mehr so günstig. Eher ganz im Gegenteil.

Ich bin ja viel im Ausland, daher weiß ich, dass es dort auch viele tun. Im vielen Ländern wie z. B. in Spanien (Frankreich glaube ich auch) sind die Preise nach wie vor vielfach in der alten Währung und in Euro angegeben. Ich Deutschland wurde das ja relativ schnell per Gesetz verboten. Wobei ich mich bis heute frage: Warum wurde es ausgerechnet in Deutschland verboten?

Wollte man uns so einen direkten Vergleich verbieten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blanca



Anmeldedatum: 19.05.2010
Beiträge: 27
Wohnort: bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 24.05.2010, 02:57    Titel: Antworten mit Zitat

Angenehmer war die Mark mir auch. Irgendwie. Ich könnte aber nicht sagen, daß ich sie mir jetzt unbedingt zurückwünsche.

Was sind denn Deine Gründe Winz?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caru



Anmeldedatum: 23.05.2010
Beiträge: 105
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 24.05.2010, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Die Nacheile des Euro lernen wir ja gerade zur Genüge kennen.

Früher konnten ja Länder wie Griechenland, Spanien, Portugal, Italien etc einfach Ihre Währung abwerten und schon gabs wieder mehr Devisen für die Mark.

Damit ist es jetzt vorbei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Locke



Anmeldedatum: 17.05.2010
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 24.05.2010, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wie sollte das denn gehen? Die alten Währungen wieder einführen? Ich denke, das würde uns mehr kosten, als dieses 750 Milliardenpaket. Wer würde seine Euros schon in eine schwache Währung umtausen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winz



Anmeldedatum: 23.05.2010
Beiträge: 6
Wohnort: Überall wo mein Hut hängt und wo es interessante Menschen gibt.

BeitragVerfasst am: 24.05.2010, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Es läuft doch alles darauf hinaus, dass die wirtschaftlich starken Länder die wirtschaftlich schwachen Länder in Zukunft werden subventionieren müssen, ähnlich wie das in Deutschland mit dem Länderfinanzausgleich ist. Hier zahlen auch die wirtschaftlich starken Bundesländer an die wirtschaftlich Schwachen.

Was wir in Deutschland im Kleinen haben, haben wir jetzt mit Europa im Grossen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schnippel



Anmeldedatum: 19.05.2010
Beiträge: 200

BeitragVerfasst am: 25.05.2010, 02:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich begreife das bis heute nicht, wie man einer Ansammlung von politisch autonomen Ländern eine gemeinsame Währung geben kann. Das muss ja schiefgehen. Das Einzige was mich an der Griechenlandgeschichte gewundert hat war, dass es so lange gedauert hat, bis das erste Land in Geldprobleme kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gloria



Anmeldedatum: 17.05.2010
Beiträge: 117
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 26.05.2010, 01:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wie wäre wohl der Wechslkurs DM - Dollar heute, wenn es die Mark noch gäbe?

Hier gibts die Antwort:

http://www.finanzen100.de/suche/Deutsche+Mark+/+US+Dollar+%28DEM/USD%29

Wobei das wirklich Interessante daran ist, dass die Mark immer noch geführt wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schnippel



Anmeldedatum: 19.05.2010
Beiträge: 200

BeitragVerfasst am: 26.05.2010, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Werden auf dem Finanzmarkt schon Wetten darauf angenommen, dass die Mark zurückkommt?

Da spricht unser Herr Schäuble davon, dass man auch andenken sollte, ganze Staaten insolvent gehen zu lassen, die Banken aber sind tabu. Oder hat mal einer von einem Politiker gehört, dass auch andenkbar wäre. Ich habe immer nur gehört, dass man die Banken unbedingt retten muss. Gut, einige Experten sehen das anders, aber wie das so ist mit Minderheiten; auf die hört ja wieder mal keiner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angela



Anmeldedatum: 27.05.2010
Beiträge: 2
Wohnort: Trier

BeitragVerfasst am: 27.05.2010, 00:36    Titel: Antworten mit Zitat

Das Gefühl habe ich auch, das Gefühl, daß der Euro nichts wert ist und man immer weniger für sein Geld kriegt. Auch in den Nachrichten: Milliarden, Milliarden, Milliarden. Die Milliarde hat die Million längst abgelöst. Ich meine mich an Zeiten zu erinnern, in denen die Nennung eines Milliardenbetrags in den Nachrichten eher die Ausnahme war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneidmich



Anmeldedatum: 23.05.2010
Beiträge: 19
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 27.05.2010, 01:12    Titel: Antworten mit Zitat

Meine erste Erfahrung mit dem Euro: Bei meinem Lieblingsitaliener, der eigentlich ein Spanier ist, habe ich für mich und meine Frau immer so um die 70 Mark bezahlt, weil wir dort immer dasselbe gegessen haben. Nicht täglich, aber so ein oder zweimal im Monat. Einen Tag nach der Einführung des Euros hat das dann 45 Euro gekostet. Und ich Idiot habe dem Kellner auch noch 5 Euro Tip gegeben. Eigentlich wollte ich ihm lediglich 5 Mark zukommen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schnippel



Anmeldedatum: 19.05.2010
Beiträge: 200

BeitragVerfasst am: 27.05.2010, 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

So ne Währungsumstellung müsste ja, wenn man erneute Spekulationen ausschliessen will, praktisch über Nacht machen. Wie aber sollte man sowas geheimhalten?

Als vor 20 Jahren gross vorangekündigt wurde, dass die Ostmark gegen DM getauscht würde, war das Erste was ich dachte: Mann, Staatsmann im Ostblock müsste man sein und ne eigene Gelddruckerei haben. Oder man müsste zumindest die Möglichkeit haben auf irgendwelchen Konten Windbuchungen vorzunehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chrissi



Anmeldedatum: 21.05.2010
Beiträge: 8
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.05.2010, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Bei diesen Zahlen, die man täglich in den Nachrichten hört, kann einem ganz schlecht werden. Ich fürchte, wir werden uns auf harte Zeiten einstellen müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caru



Anmeldedatum: 23.05.2010
Beiträge: 105
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 27.05.2010, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Könnte gut sein. Es dürfte sich auch daran aufhängen, wie sich die wirtschaftliche Lage und die damit verbundenen Steuereinnahmen gestalten. Wenn es so nicht funktioniert, wird wohl nicht viel anderes bleiben als eine Schuldenreduzierung über eine Inflation.

Es wäre aber auch mal ein guter Ansatz Gelder verantwortlicher auszugeben. Noch immer ist es so, dass am Ende des Jahres krampfhaft überlegt wird, wie man zugeteilte Gelder noch schnell vor Ultimo ausgeben kann, um im nächsten Jahr keine Beschneidung des Etats hinnehmen zu müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blanca



Anmeldedatum: 19.05.2010
Beiträge: 27
Wohnort: bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 27.05.2010, 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wie sollte denn eine solche Inflation funktionieren, wenn niemand mehr Geld ausgibt? Man hört ja mittlerweile aus vielen Ecken, dass der Konsum in Deutschland erheblich zurückgegangen ist und die Menschen sich jetzt schon darauf vorbereiten zur Ader gelassen zu werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    rechtsrathotline.de Foren-Übersicht -> Völlig losgelöst vom Grundthema des Forums _ Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de